Blutegel-Therapie Informationsseite  

erstellt von Heilpraktikerin Gabriele Ziegener für: Patienten und Therapeuten   

 

 

Benutzerdefinierte Suche
Blutegel - Therapie

Nachsorge

 

Nachbehandlung nach Blutegel-Therapie

Vorbemerkung:

Bitte bedenken Sie: Bei der Behandlung mit Blutegeln handelt es sich um ein seit Jahrtausenden bewährtes und in neuer Zeit wieder entdecktes hochwirksames Heilverfahren.
Damit die Heilsubstanzen der Blutegel ihre Wirkung optimal entfalten können, ist ein richtiges Verhalten des Behandelten in den ersten Tagen nach der Therapie notwendig.

Um sich richtig verhalten zu können, sollten Sie das Folgende wissen!

Nachblutung

Nachdem die Blutegel satt sind fallen sie meist von alleine ab und aus der Biss-Stelle tritt ein fadenförmiger leichter Blutstrom aus. Nach einer halben Stunde lässt dieser Blutstrom nach. Die (leichte) Nachblutung dauert bis zu 12 Stunden. Im Einzelfall auch einmal 24 Stunden.

Blutegel NachblutungDiese Nachblutung ist erwünscht und ein notwendiger Teil der Therapie. Achten Sie im häuslichen Umfeld darauf, dass Sie unter den behandelten Körperteil etwas leicht waschbares legen.

Erschrecken Sie bitte nicht, wenn zwischen den Verbandslagen einmal etwas Blut durchsickert. Im Regelfall bewegt sich der Blutverlust in der Größenordnung einer Regelblutung der Frau.

 

Viel Trinken:

Sehr wichtig ist es, nach der Behandlung bewusst viel zu trinken. (kein Alkohol!) Die Behandlung mit den Blutegeln verursacht nicht nur einen Flüssigkeitsverlust über die Nachblutung, sondern durch Anregung des Lymphstromes kommt es auch zu einer (erwünschten) vermehrten Ausscheidung von Wasser durch die Nieren. Dies sollten Sie durch entsprechendes Trinken ausgleichen.

Blutdruck

Blutegel Liege

Ein leichter Abfall des Blutdruckes - ist gerade bei Menschen mit hohem Blutdruck erwünscht - sollte auch im häuslichen Umfeld bedacht werden und eine entsprechende Ruhemöglichkeit vorhanden sein.

Einem unerwünscht starken Abfall des Blutdruckes beugen Sie durch entsprechendes Trinken vor!

 

 

Juckreiz

Ein individuell unterschiedlicher starker Juckreiz an den Biss-Stellen der Blutegel ist häufig. Ist der Juckreiz sehr stark, ist eine Behandlung mit (rezeptfrei erhältlichen) Cetirizin®  möglich. Kratzen Sie auf keinen Fall an den Biss-Stellen, da dies zu Infektionen der Haut führen kann

 

 

Empfinden in der Biss-Stelle des Blutegels:

Ein leichtes Spannungsgefühl, eine leichte Wärme und Rötung der Wunde und auch ein kleiner Bluterguss unter der Haut ist in den ersten Tagen nach der Blutegel-Behandlung an der Biss-Stellen zu erwarten. Nicht selten ist auch das Anschwellen der Lymphknoten z.B. in der Achselhöhlen oder in der Leiste.

Verband:

Blutegelbehandlung nach 1 TagDer Verband kann in den ersten Stunden etwas durchbluten! Ein Nachbluten nach einer Blutegel-Behandlung ist ausdrücklich erwünscht.

Entfernen Sie den Verband nicht selbst, sondern überlassen Sie dies dem Blutegel-Therapeuten. Die Entfernung des Verbandes wird meist am 1. Tag nach der Behandlung mit Blutegeln durchgeführt.

Der Therapeut kann dann auch die Biss-Stellen des Blutegels in Augenschein nehmen.

Körperliche Aktivität:

Lagern Sie einen behandelten Arm oder Bein in den ersten Stunden nach der Behandlung mit Blutegel leicht hoch. So wie man es intuitiv ja auch beim verstauchten Knöchel oder Handgelenk macht. Schränken Sie gerade am Behandlungstag - wenn möglich auch in den ersten 3 Tagen - die körperliche Belastung ein.

Vermeiden Sie:

Massagen, Fangopackungen, Lymphdrainagen, Akupunktur, Schwimmen, in den ersten Wochen nach der Blutegel-Behandlung.

In den ersten 2 - 3 Tagen auch Duschen!

 

 

Krusten:

Biss-Stellen der Blutegel am ersten TagDie Biss-Stellen der Blutegel überkrusten sich innerhalb weniger Tage.

Die Abb. links zeigt zwei Blutegel-Bisse am 1. Tag unmittelbar nach dem ersten Verbandwechsel. Die Behandlung erfolgte hier wegen langjähriger Rückenschmerzen.

Die Biss-Stellen der Blutegel sind leicht überkrustet. Die blaue Verfärbung entspricht einem kleinen Bluterguss an den Biss-Stellen, der auch völlig normal ist.

Die Krusten über den Biss-Stellen der Blutegel fallen in der 2. Woche von allein ab. Bitte vermeiden Sie es an den Krusten zu kratzen!

 

 






































































































































Benutzerdefinierte Suche