Blutegel-Therapie Informationsseite  

erstellt von Heilpraktikerin Gabriele Ziegener für: Patienten und Therapeuten   

 

 

 

Benutzerdefinierte Suche
Blutegel - Therapie

 

Blutegel: Wie wird die Behandlung mit Blutegeln gemacht

Was muss ich selbst beachten, wenn ich eine Therapie mit Blutegeln durchführen lasse.

Viele Menschen meinen es gut und säubern die für den Blutegel vorgesehene Hautstelle besonders gründlich mit Seifen oder gar Desinfektionsmittel. Das kann jedoch leicht dazu führen, dass der Blutegel an der geplanten Stelle nicht beißt.

Bitte unterlassen Sie eine solche Vorbereitung. Es genügt die Haut mit sauberem Wasser zu waschen und im Falle eines starken Haarwuchses an der Anwendungsstelle hier die Haare unmittelbar vor der Anwendung zu rasieren.

Wird der Blutegel über meine Haut krabbeln und wie findet er die richtige Stelle?

Blutegel am DaumenDie Abb. zeigt das Prinzip des Ansetzens eines Blutegels. Der Blutegel wird in einem Reagenzglas oder auch einer umgedrehten Spritze an die Stelle seiner Anwendung gebracht.

Dabei hat der Blutegel nur die "Wahl" in einem sehr kleinen Areal zu saugen. Ein Herumkriechen der Blutegel findet bei dieser Methode nicht statt.

 

Wie lange saugt ein Blutegel?

Das hängt von der Durchblutung am Ort des Saugens ab. Ist der Blutegel voll gesaugt, lässt er von alleine los und fällt von der Haut ab. Durchschnittlich dauert der Saugvorgang des Blutegels circa 20 - 60 Minuten. An sehr gut durchbluteten Hautstellen kann die Zeit kürzer sein; an kalten von Arthrose betroffenen Gelenken kann es auch einmal länger dauern bis der Blutegel "satt" ist.

Was passiert wenn der Blutegel abfällt?

Blutegel Blutaustritt aus der Biss-StelleAus der Saugstelle des Blutegels kann man ein langsames Herausfließen von Blut beobachten. Dies muss so sein.

Das langsame Abfließen von Blut ist ein ganz wesentlicher Teil der Therapie und darf nicht durch einen Druckverband oder dergl. unterbunden werden. Mit dem langsam ablaufenden Blut werden auch Keime, die eventuell in die Wunde eingedrungen sind ausgespült!

Die Abb. zeigt das langsame Abfließen des Blutes in den ersten Minuten nach dem der Blutegel abgefallen ist.

Kurz nach dem Abfallen des Blutegels wird die Wunde für eine kurze Zeit nur mit einem Verbandläppchen abgedeckt. Nach rund 20 - 30 Minuten wird dann der Verlauf der Blutung kontrolliert und dann ein lockerer Verband angelegt der das noch weiter ausfließende Blut aufnimmt.

Tragen Sie bei einer Blutegel-Therapie weite und leicht waschbare Bekleidung!

Wielange hält die Blutung bei einer Therapie mit Blutegeln an?

Die Blutung nach einer Blutegel-Behandlung kommt meist innerhalb von 12 Stunden ganz allmählich zum Stillstand. In einzelnen Fällen an stark durchbluteten Hautregionen und beim Einsatz größerer Blutegel ist es aber auch nicht ungewöhnlich wenn die Blutung einmal 24 Stunden anhält.

Ist der Blutverlust bei einer Blutegel-Therapie groß?

Bei 4 - 6 Blutegeln ist der Blutverlust in der Größenordnung einer Menstruations-Blutung bei einer Frau. Nur bei falscher Anwendung mit sehr vielen Blutegeln oder bei Anwendung von Blutegeln und einer gleichzeitigen Therapie mit "Blutverdünnenden Medikamenten" wie z.B. Marcumar® kann es zu stärkeren Blutverlusten kommen.

Um auch im Hinblick auf den Blutverlust kein unnötiges Risiko einzugehen ist ein Blutbild vor der Behandlung mit Blutegeln erforderlich.  Sehr sinnvoll ist es, wenn Sie zu dem ersten Gespräch über die Behandlung Ihrer Erkrankung mit Blutegeln bereits ein Blutbild mitbringen, dass nicht älter als 3 oder 4 Monate alt ist.

Was passiert mit der Biss-Stelle in der Haut, die der Blutegel gemacht hat?

Biss-Stelle der Blutegel am 1. TagDie Abb. zeigt die Biss-Stelle zweier Blutegel zur Behandlung von Arthrosen am Daumen beim 1. Verbandwechsel (nach rund 24 Stunden)

Die Saugstelle des Blutegels in der Haut ist bereits nach wenigen Tagen überkrustet. Ähnlich wie kleine Platzwunde.

Man sollte in der ersten Woche über dieser Stelle ein hautfreundliches Pflaster kleben. Häufig juckt diese Stelle etwas und man sollte, um die Wunde nicht zu infizieren, sich an dieser Stelle nicht kratzen. Hierfür schütz das Pflaster. Die Kruste selbst fällt nach 7 - 10 Tagen ab und es bleibt meist eine kleine Narbe zurück die kleiner als eine Erbse ist.

Wie kann ich mir das Saugen des Blutegels bei der Therapie vorstellen?

Das Video zeigt einen kurzen Ausschnitt aus der Behandlung mit Blutegel. Dargestellt ist das Saugen des Blutegels

Blutegel-Therapie:   Video/Blutegel_Video.MPG