Blutegel-Therapie Informationsseite  

erstellt von Heilpraktikerin Gabriele Ziegener für: Patienten und Therapeuten   

 

 

Benutzerdefinierte Suche
Schulterschmerzen

Blutegel - Behandlung

 

Blutegel-Behandlung bei Schulterschmerzen

Wie wird - bei Beschwerden in der Schulter - die Behandlung mit Blutegeln durchgeführt?

Blutegel bei Schulter-SchmerzenDas Prinzip der Behandlung ist einfach: Im Bereich der oft schmerzhaften und verspannten Muskeln der Schulter werden meist 3 - 4 Blutegel angesetzt.

Die Abb. zeigt aus Gründen der Übersichtlichkeit nur einen Blutegel an einem schmerzhaft verspannten Schulter-Muskel

Nach welchen Grundsätzen werden die Blutegel auf die schmerzenden Schultermuskeln angesetzt?

Ansatzstellen der Blutegel an der SchulterZunächst erfolgt das Ansetzen der Blutegel nicht willkürlich, sondern individuell an den schmerzenden verspannten Muskeln.

Die in der Abb. gezeigten Kreise markieren typische Ansatzstellen im Schulterbereich.

 

 

 

Was geschieht, nachdem die Blutegel an die schmerzenden Zonen an der Schulter angesetzt sind?

Die Blutegel haben sehr feine Zähne mit denen sie sich durch die Haut beißen. Dies ist gerade an einem schmerzhaft verspannten Schultermuskel nur gering schmerzhaft. Etwa wie ein Mückenstich oder eine Blutabnahme.

Das wichtigste geschieht jedoch danach:

Damit die Blutegel das Blut saugen können, sondern sie einen ganzen Cocktail verschiedenster Substanzen in das unter der Haut gelegene Gewebe. Der die Blutgerinnung hemmende Stoff Hirudin ist nur der bekannteste.

Viele der vom Blutegel abgesonderten Substanzen haben abschwellende, schmerzlindernde und antientzündliche Wirkungen. Dabei weiß man nicht, ob es eine einzelne Substanz ist, die die seit Jahrtausenden bekannte heilende Wirkung entfaltet oder ob es der Mix von mehrenden Dutzend Stoffen ist, der so viele Menschen schon von Leiden befreit hat.

Der Blutegel ist einzigartig in der Natur: Der Blutegel nutzt seinem Wirt und sorgt damit dafür, dass der Mensch oder das Tier wiederkommt, um sich erneut beißen zu lassen!

 

 

Wie lange dauert eine Blutegel-Behandlung an der Schulter?

Die Blutegel saugen meist zwischen 20 und 60 Minuten. In dieser Zeit sollten Sie ganz gelöst und entspannt sein und die Blutegel bei ihrem Werk nicht stören. Die Natur weiß was sie tut!

Sind die Blutegel satt fallen sie von alleine ab und aus den Biss-Stellen an der Schulter rinnt in der darauffolgenden halben Stunde ein feiner Blutstrom. Dieser feine Blutfluss darf nicht durch einen Druckverband gestört werden, da dies ein wichtiger Bestandteil der Therapie ist.

Wenn der erste etwas stärker Blutfluss aus den Biss-Stellen der Blutegel abgeklungen ist, wird ein dicker aber ganz lockerer Verband um die Schulter angelegt. Achten Sie bitte auch zu Hause darauf: Wenn Sie sich setzen oder legen kann neben dem Verband etwas Blut an dem Verband vorbei ausfließen!

Gerade bei einer Blutegel-Therapie an der Schulter duschen Sie bitte in den ersten zwei Tagen nicht, um den Biss-Stellen ausreichend Zeit zu geben, sich natürlich zu schließen. Belasten Sie die behandelte Schulter in den ersten Tagen nur wenig!

Kann die Blutegel-Therapie auch bei schon sehr lange (über Jahre) bestehenden Schulter-Armschmerzen noch helfen.

In jedem Stadium des Schulter-Armschmerzes kann eine Behandlung mit Blutegeln hilfreich sein. Auch an der Schulter gilt bei einer Blutegel-Behandlung der Grundsatz: Je chronischer das Leiden, desto weniger Blutegel in den einzelnen Behandlungen und desto öfters die Wiederholung der Blutegel-Therapie (2 - 3 Behandlungen innerhalb etlicher Wochen)

Schulterschmerzen können auch infolge geschädigter Sehnen im Bereich der Schulter entstehen. Ist auch in einer solchen Situation eine Therapie mit Blutegeln hilfreich.

MRT-Schulter mit degenerierten Sehnen, BlutegelbehandlungJa!  Schmerzen an der Schulter entstehen sogar oft durch verbrauchte (degenerierte) oder entzündete Sehnen oder Schleimbeutel. Eine Therapie entzündeter Sehnen - nicht nur an der Schulter - mit Blutegeln ist in der Naturheilkunde seit langem bekannt und bewährt.

Die heilsame Wirkung der Blutegel auf geschädigte Sehnen ist auch durch wissenschaftliche Untersuchungen gut belegt.

Die Abb. links zeigt das MRT einer Schulter mit Oberarmkopf und den darüber laufenden Muskeln und Sehnen. Gerade in diesem anatomisch sehr engen Raum kommt es häufig zu krankhaften Veränderungen an Sehnen mit nachfolgenden schmerzhaften Entzündungen!

Die Wirkung der Blutegel bei vielfältigen Schmerzen an Schulter-Sehnen ist sicher kein Placebo-Effekt. Vermutlich haben die im Speichel der Blutegel vorkommenden Substanzen Egline und Bdelline hieran wesentlichen Anteil. Sie wirken abschwellend und antientzündlich.

Kann die Blutegel-Therapie auch bei Schmerzen infolge einer Schulter-Arthrose helfen?

 

 

An der Schulter gibt es zwei Gelenke: Das selten von einer Arthrose betroffen Schulter-Hauptgelenk und das häufig von Gelenk-Verschleiß (Arthrosen) befallene Schulter-Eckgelenk.

Eine Blutegel-Therapie bei Gelenk-Verschleiß (Arthrosen) an vielen Körperstellen - auch an der Schulter - ist bewährt.

Wann sollte eine Blutegel-Therapie bei Schulter-Schmerzen erwogen werden?

Eine Behandlung mit Blutegeln an der Schulter ist sicher nicht angebracht bei frischen Gelenkverletzungen oder frischen Knochenbrüchen, die der Operation bedürfen.

Bei chronischen Muskelverspannungen, bei entzündeten Schulter-Sehnen, bei Arthrose der Schultergelenke ist die Blutegel-Therapie eine sehr bedenkenswerte Alternative zu einer Operation oder langdauernder Einnahme von Medikamenten.

 





















































































































































Benutzerdefinierte Suche